kl
 
SABINE BAHNSEN - REGISSEURIN
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _            
 

 

... Sabine Bahnsens Inszenierung weiß geschickt die Ebenen der Phantasie und der Realität in Beziehung zueinander zu setzen, läßt Traum und Wirklichkeit oft fast miteinander verschmelzen, um dann doch wieder klare Trennungen zwischen den beiden Welten zu ziehen. Und während es ihr gelungen ist, die vier Hauptakteure und Frau Braukmann in ein spannungsreiches Spiel zu integrieren, in dem die Dominanz von Slupianek immer wieder ausbalanciert wird von den anderen, sind die drei Nebenrollen des Frankieboy, den Dominik Warta als halbblöden jungen Mann spielt, und Rudi und Rosi (Heinz Keller und Patricia Rapp), die der Gruppe nur am Rand zugehören, nicht sehr einleuchtend angelegt.
Das ist schade, denn in einer sonst stimmigen und einfühlsamen Inszenierung ...

Rhein-Neckar-Zeitung

 

 

 
BREITE STRASSE 155 - 50667 KÖLN - Phone: 02212706910
<3/18